Elterninfo

Hier geht es zu den Informationen bezüglich unserer Betreuungszeiten.

 Wichtige Informationen zu den noch laufenden Umbaumaßnahmen!

Der Baubeginn ist erfolgt und mit ihm sind einige Neuerungen zu beachten, vor allem was die Zuwegung zur Schule, die Parkplatzsituation und die Nutzung des Schulhofes betreffen. Die wichtigsten Informationen haben Sie in einem Elternbrief erhalten, den Sie hier jederzeit nachlesen können. Mehr Bilder gibt es hier.

 

Bildquelle: lgln

Während der Bauphase wird der Schulhof (orange) der Grundschule Gehrde aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Als Ersatzschulhof dürfen wir die Rasenflächen (blau) innerhalb der Kirchburg nutzen. Das Rondell vor dem Kindergarten ist während der Bauphase als Anlieferungszone und Lager für Baumaterial gedacht (rot). Die Anlieferung erfolgt über die Lange Straße.

Wie aus dem Luftbild ersichtlich wird, beeinträchtigt der Umbau natürlich die Zuwegungen der Kinder zur Schule und zum Kindergarten. Daher möchten wir Sie auf die neuen Ausweichmöglichkeiten während der Bauphase aufmerksam machen. Zur Verfügung stehen der Parkplatz an der neuen Turnhalle, der Parkplatz nördlich des Friedhofs, sowie ein Ersatzparkplatz, der in den kommenden Tagen gegenüber des Kindergartens eingerichtet wird.

Bildquelle: lgln

Fahrradständer werden für die Kindergartenkinder hinter dem Kindergarten eingerichtet. Für die Schulkinder werden die Fahrradständer an der Kirche und auf der Rasenfläche am Pastors Weg platziert.

Während der Umbauphase tragen Sie als Eltern maßgeblich zu einer Entlastung der Verkehrssituation und somit zur Sicherheit der Kinder bei. Daher möchten wir Sie bitten, die genannten Parkplätze zu nutzen, oder wenn möglich Ihr Kind zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule zu schicken. Die PKW-Zuwegung über den Privatweg „Pastors Weg“ wird aus Sicherheitsgründen (Fußwege der Schulkinder) während der Bauphase gesperrt. Und steht nicht zur Verfügung.

Machen Sie bitte Ihr Kind in den nächsten Tagen auf die veränderte Situation aufmerksam. Die rot markierten Wege zeigen die – aus Sicht des Elternrates, der Schule und der Samtgemeinde – sichersten Schulwege auf.